Tagesseminar für Planungsingenieure,

Produktionsleiter und Projektmanager

 

Neue Werkstoffe bieten neue Perspektiven! Aber damit sind oftmals auch neue Herausforderungen verbunden.

Herausforderungen

für die Richttechnik

Seminar "Neue Werkstoffe im Automobilbau - Herausforderungen für die Richttechnik"

 

Unabhängig von der Art des Antriebes wird sich die Notwendigkeit zum Leichtbau im Automobilbau fortsetzen. Moderne metallische Werkstoffe sind erforderlich, um die anspruchsvollen Gewichtsvorgaben in der Großserie zu erreichen. Hochfeste Stähle und Aluminium eröffnen hier sowohl im Strukturbereich wie auch als Außenhautteile neue Perspektiven.

Vorhandene Anlagen und insbesondere Richtmaschinen sind allerdings oft nicht in der Lage Material aus diesen Werkstoffen zu richten. Entweder werden die Maschinen überlastet oder die gewünschte Planheit lässt sich nicht erzielen. Für ein erfolgreiches Richten dieser Werkstoffe ist eine präzise Abstimmung der Prozessparameter auf die Materialeigenschaften erforderlich.

Das Seminar vermittelt einen Einblick in die Entwicklungen innovativer metallischer Werkstoffe und zeigt die zukünftigen Trends auf. Die umformtechnischen Grundlagen der Richttechnik und die Bedeutung der geometrischen Umformverhältnisse werden eingehend erläutert. Darüber hinaus werden die Besonderheiten beim Richten von hochfesten Stählen und Aluminium und die besonderen Anforderungen an die Richtmaschinen dargestellt.

 

SIEGEN, 20. September 2018

Im Haus der Siegerländer Wirtschaft

Ein Seminar für Planungsingenieure, Produktionsleiter und Projektmanager

 

Organisiert von:

Ein Unternehmen der

Blechverarbeitungs-Know-how vom Richtspezialisten